Patternhack: Frühlingsvariante Kleid Falum

Falum aus Feinstrick für den Frühling

Ihr Lieben, hier kommt der versprochene Patternhack zum Kleid Falum.

Um das Winterkleid Schnittmuster ach bei wärmeren Temperaturen noch tragen zu können, habe ich mir zusammen mit der lieben Jule von @stoffimblut  überlegt eine Frühlingsvariante des Schnittmusters zu nähen. Im Onlineshop von Stoff im Blut findet ihr dazu die perfekten Frühjahrsstoffe wie Beispielsweise Jersey, Tencel oder Leinen/Viskose Feinstrick. Genau wie das orginale Schnittmuster, ist auch diese Variante einfach zu nähen. Ich zeige euch in diesem beitrag wie ihr die Frühlingsvariante ganz einfach selbst nachnähen könnt. Viel Spaß!

schnittmuster rollkragen kleid
1020212

1. Schnittteile vorbereiten

Im ersten Schritt habe ich das Rockteil abgetrennt. Hierzu habe ich mir eine waagerechte Linie im Abstand von ca. 35 cm zum Saum auf Vorder- und Rückteil eingezeichnet.  Damit ich die Schnittteile nicht verwechsle, habe ich die abgetrennten Schnittteile jeweils mit “Rockteil vorne” und “Rockteil hinten” beschriftet. 

Beispiel Abtrennung des Rockteils beim Vorderteil

2. Nahtzugaben hinzufügen

Als nächstes werden die Nahtzugaben hinzugefügt. Ich wähle gerne eine Zugabe von 1 cm, du kannst jedoch frei entscheiden mit welcher Zugabe zu nähen möchtest. Die Zugaben werden wie folgt eingezeichnet: 1 cm am unteren Ende des Vorder- und Rückteils und 1 cm Nahtzugabe am oberen Ende des vorderen und hinteren Rockteils. 

Zugaben für die Kräuselung des Rockteils

Damit du dein Rockteil später einkräuseln kannst, musst du an den Seitennähten von Vorder- und Rückteil ca. 5-10 cm hinzufügen. Umso mehr Zentimeter du hinzufügst, umso stärker wird dein Rockteil später eingekräuselt. Ich empfehle dir bei dickeren Stoffen maximal 5 cm hinzuzufügen, da sich dickere Stoffe oft nicht so gut kräuseln lassen.

3. Optional: Ärmel kürzen

Da ich nicht mehr genügend Stoff übrig hatte, habe ich mich entschieden die Ärmel meiner Frühlingsvariante auf 3/4 Länge zu kürzen. Hierzu habe ich mir eine waagerechte Linie im Abstand von ca. 20 cm vom Saum eingezeichnet. Du musst hier keine Zugaben hinzufügen, da diese bereits im Schnittteil enthalten sind.

frühlingsvariante Ärmel kürzen

4. Stoff zuschneiden

Nachdem ich nun alle Anpassungen an meinen Schnittteilen vorgenommen habe, kann ich mein Frühlingskleid zuschneiden. Hier findest du noch Einmal eine kleine Übersicht über alle benötigten Schnittteile:

  • Vorderteil 1 x im Stoffbruch
  • vorderes Rockteil 1 x im Stoffbruch
  • Rückteil 2 x gespiegelt
  • hinteres Rockteil (entweder 1 x im Stoffbruch oder 2 x gespiegelt)
  • Ärmel 2 x gespiegelt
  • Halsbündchen 0,8 x Ausschnittlänge, Breite 4 cm (wird am Ende zugeschnitten)

4. Nähen

Das Kleid habe ich wie in der Nähanleitung zum Schnittmuster Falum beschrieben genäht. Unten siehst du ein Beispiel aus meiner Nähanleitung. Den Kragen habe ich natürlich weggelassen.

5. Rockteil kräuseln und annähen

Nachdem ich nun im letzten Schritt die Seitennähte von meinem Kleid Falum geschlossen habe, nähe ich nun das Rockteil an. Hierzu habe ich zunächst die hintere Mitte und die Seitennähte der Rockteile geschlossen. Als nächstes muss das Rockteil eingekräuselt werden, damit es an das Kleid passt. Hierzu habe ich zwei Reihen gerader Stiche knapp am oberen Rand des Rockteils rings herum genäht. Ich habe eine Stichlänge von 4.5 gewählt und einen kontrastreichen Unterfaden verwendet. Dann habe ich leicht an beiden Unterfäden gezogen und somit mein Rockteil gekräuselt. Im nächsten Schritt habe ich das Rockteil ringsherum und gleichmäßig an mein Kleid angesteckt. Du musst die Raffung vielleicht ein wenig hin und her schieben bis es passt. Auf Jeden Fall erfordert dieser Schritt etwas Geduld. Wenn du mit dem Anstecken zufrieden bist, dann kannst du das Rockteil annähen.

6. Halsbündchen erstellen

Bevor du dein Halsbündchen zuschneidest empfehle ich dir das Kleid anzuprobieren. Ich habe mich einfach vor den Spiegel gestellt und mit einem Stift eingezeichnet wie ich meinen Halsausschnitt gerne hätte. Nachdem ich den Halsausschnitt mit der Schere gleichmäßig zugeschnitten habe, habe ich das gesamte Halsloch ausgemessen, mit dem Faktor 0,8 multipliziert und 2 Zentimeter Nahtzugabe addiert. Mein Bündchen habe ich mir dann in der errechneten Länge und der Breite 4 cm zugeschnitten.

Nachdem ich das Bündchen zu einem Kreis geschlossen habe, habe ich mir die Halben und Viertel an Ausschnitt und Bündchen markiert. Mit Hilfe der Markierungen habe ich dann das Bündchen, auf halbe Breite gefaltet, gleichmäßig an den Ausschnitt genäht. Da das Bündchen etwas kleiner als der Ausschnitt ist, musst du es etwas dehnen beim annähen. 

7. Freuen

Zum Scluss habe ich den Ärmelsaum wie in der Anleitung verarbeitet. Für den Rocksaum habe ich den Stoff zwei Mal 1 cm eingeschlagen und mit einem geraden Stich festgenäht.

Jetzt kannst du dich freuen, dein neues Lieblingskleid ist fertig! Wenn dir der Beitrag gefallen hat würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen. Gerne würde ich auch deine Frühlingsvariante sehen! Teile sie mit uns auf Instagram und verlinke meinen Account @doitmywear!